U103-003

Azteken - Große Landesausstellung im Linden-Museum Stuttgart
und Besuch der Sektkellerei Kessler, Esslingen

Beginn Sa., 08.02.2020, 7:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kursgebühr 75,00 EUR inkl. Fahrt, Eintritte und Führungen
Dauer 1 Termin
Kursleitung Guido Kilian

Die Große Landesausstellung anlässlich des 500. Jahrestags der Landung des spanischen Eroberers Hernán Cortés in Mexiko eröffnet einen neuen Blick auf die Kultur der Azteken. Nach dem Durchschreiten des Herrscherpalastes des Kaisers Moctezuma betritt man den heiligen Bezirk mit dem Haupttempel Templo Mayor. Beeindruckende Tribute als Gaben an die Götter flossen aus den Provinzen nach Tenochtitlan und in hoher Zahl weiter in den Templo Mayor. Die aztekischen Steinskulpturen bestechen durch ihre naturgetreue und detailverliebte Darstellungsweise. Wertvolle Mosaikmasken, Federarbeiten und Goldschmuck lassen erahnen, welche Pracht die Eroberer am Hofe des Aztekenherrschers vorfanden. Den farbenfrohen Bilderhandschriften ist ein eigener thematischer Abschnitt gewidmet. Als Besonderheit werden neueste Ausgrabungsergebnisse präsentiert, die erst kürzlich gemacht wurden und noch nie öffentlich zu sehen waren.
Die Museen in Mexico-City, aber auch in Brüssel, Wien und Basel zeigen sich als großzügige Leihgeber von den 250 hochkarätigen Objekten. Eine Kostbarkeit besonderer Art sind zwei aztekische Federschilde, von denen es weltweit nur vier gibt, ebenso eine Grünsteinfigur, die nun erstmals gezeigt wird.
Anschließend Besuch der Sektkellerei Kessler in Esslingen
Kessler ist ein mittelständisches Unternehmen, das in zahlreiche Länder der Welt exportiert. Hier arbeiten rund dreißig Mitarbeiter und jährlich werden etwa eine Million Flaschen Sekt verkauft. Mit über 190 Jahren ist es Deutschlands älteste Sektkellerei. Nur ganz bestimmte Weine eignen sich dazu, zu einem harmonischen und zugleich markanten Sekt verarbeitet zu werden. Deshalb werden Qualitätsweine aus der Region und von namhaften Winzern in Deutschland und im europäischen Ausland ausgewählt. Seit seiner Gründung hat das Haus stets auf das Flaschengärverfahren per Hand gesetzt, die der Gründer der Firma aus der Champagne mit nach Deutschland brachte. Die Reifezeit der Spitzensekte kann bis zu drei Jahre dauern. KESSLER Sekt ist auf das Premiumsegment ausgerichtet. Die Führung dauert eine Stunde.
Abfahrten: Nattheim KSK 7:00 Uhr, Heidenheim 7:15 Uhr, Giengen 7:30 Uhr - Heimkehr in Giengen ca. 18:30 Uhr



Kursort




Termine

Datum
08.02.2020
Uhrzeit
07:30 - 18:30 Uhr
Ort
Treffpunkt Parkplatz Walter-Schmid-Halle