Kultur und Gestalten / Kursdetails
T201-006

Große Frauen in der Geschichte
Maria Theresia - eine überragende Herrschergestalt

Beginn Do., 14.03.2019, 9:30 Uhr - 11:00 Uhr
Kursgebühr 6,20 EUR
Dauer 1 Termin
Kursleitung Guido Kilian

Maria Theresia gehört zu den bedeutendsten Herrschergestalten der europäischen Geschichte. Ihr Ehegatte Franz Stephan war zwar nomineller Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, sie aber übte die unangefochtene Herrschaft in ihren Ländern aus. Die anderen europäischen Mächte anerkannten keine "Frauenherrschaft" und erhofften sich durch gemeinsame Kriegführung Landgewinne aus dem geschwächten Habsburgerreich. Doch letztlich setzte sich Maria Theresia mit viel Geschick gegen alle bis auf Friedrich II. von Preußen durch, dem sie das reiche Schlesien schmerzlich abtreten musste. Die vom Volk geliebte "Kaiserin" war eine vielfältige Persönlichkeit mit entschiedenem Machtbewusstsein. Sie verfügte über eine erstaunlich gute Menschenkenntnis, außergewöhnliche Herrscherbegabung, hohe Bildung und enormen Fleiß. All dies brachte dem Hause Habsburg internationalen Ruhm ein und stützte seine Großmachtstellung. Maria Theresia betrachtete sich als "Mutter" ihrer Länder und versuchte, ein beispielhaftes Familienleben vorzuleben. In intensiven Briefwechsel übte sie über ihre dynastisch verheirateten Töchter politischen Einfluss auf befreundete Länder aus, um den europäischen Frieden zu sichern. Ihr stärkster Gegner, König Friedrich II. von Preußen, musste anerkennen, dass sie "ihrem Thron und ihrem ganzen Geschlecht Ehre gemacht" habe.



Kursort

Musikschule, Zimmer 4

Beethovenstraße 10
89537 Giengen

Termine

Datum
14.03.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Beethovenstraße 10, Musikschule, Zimmer 4